Museum für Glaskunst Lauscha
   
Museum für Glaskunst Lauscha
Oberlandstr. 10
98724 Lauscha

Besucher: 12192
Das Museum in der lebendigen Glas-bläserstadt Lauscha. Es sammelt, dokumentiert, erforscht und präsentiert das Thüringer Glas in seiner gesamten zeitlichen und thematischen Breite: Vom späten Mittelalter bis in die Gegenwart. Vom frühen Waldglas über höfische und bürgerliche Prunkgefäße, Glasperlen, Glasaugen, Spielzeug und technischem Glas bis zum Kunsthandwerk und zur Glaskunst der Gegenwart. Dem in Lauscha erfundenen gläsernen Christbaumschmuck ist ein eigener Raum gewidmet. In einer historischen Glasbläserstube kann die traditionelle Herstellung von Christbaumschmuck nachvollzogen werden. Zwischen den Ausstellungsstücken werden immer wieder Aspekte der wirtschaftlichen, politischen, sozialen und kunsthistorischen Entwicklungen eingewoben, in denen Glas in Thüringen produziert, gehandelt und genutzt wurde.

Sechs Ausstellungsräume und ein Sonderausstellungsbereich auf zusammen ca. 300 qm erwarten Sie bei Ihrem Besuch. Bei einem Rundgang durch Lauscha und einer Fahrt durch die umliegenden Orte können die zahlreichen kleineren und größeren Glas produzierenden bzw. verarbeitenden Betriebe und die Ateliers der mit Glas arbeitenden Kunsthandwerker und Künstler entdeckt und ihre jeweiligen Besonderheiten kennen gelernt werden.

  Seite drucken   -   Seitenanfang